Sønderhav, Flensborg Fjord im Frühjahr 2019

Urlaubsfeeling an der Küste

Groß war die Vorfreude und lang die Wartezeit auf den einwöchigen Meerforellentrip im Süden Dänemarks. Viele Berichte wurden gelesen, Videos geguckt, mit Leuten vor Ort gesprochen und die passenden Fliegen gebunden. Und trotzdem schien der Trip nicht näher zu rücken. Wenige Tage vor der Abfahrt bekam Stephen von einem bekannten Angler an der Küste die Meldung „die Borstenwürmer sind geschlüpft, bindet Wurmimitate!“. Das auch noch, also wurden hässliche Wurmfliegen gebunden bei denen man schon im Bindestock wusste, dass sie beschissen zu werfen sein werden. Nun denn, man will ja auch etwas fangen. Sonntags nachts um 3:00 Uhr sollte es losgehen. Mit vier Personen in zwei Autos. Bei dem Gepäck welches sich für eine ganze Woche ansammelt auch sinnvoller, zudem wollte Stephen einen Tag eher abreisen als der Rest. Die Autos waren gepackt, noch ein kurzes Treffen beim Jörg mit Lukas und Stephen und die Fahrt konnte starten. Um 6:00 Uhr wurde bei starkem Regen Hamburg passiert, der Elbtunnel war leer, alles lief nach Plan. Die Wetteraussichten waren nicht die besten, nach den starken Stürmen der letzten Wochen sollte es auch in der kommenden Woche noch einige starke Böen und Regen geben. In Dänemark angekommen sind wir direkt bis zur Genner Bucht durchgefahren. Die Ferienhütte konnten wir erst ab 13:00 Uhr betreten, also wollten wir die Zeit vorher schon zum Angeln nutzen. Ab in die Wathose und die Ruten montiert, ging es schnell ins Wasser. Zu aller Überraschung gab es einige wenige Böen und der Regen blieb bis auf einen 10 minütigen Schauer aus. Die Bucht ist im westlichen Teil sehr monoton sandig, es gibt wenig Blasentang oder andere Pflanzen. Auf der Spitze der Halbinsel sieht das jedoch ganz anders aus, Leopardenfelsboden mit Blasentang und einer Menge roter Quallen. Zumindest optisch sah es dort schon eher nach Meerforelle aus. Leider sahen wir keine Meerforellen in der Bucht, dafür Schweinswale. Selten zu sehen und daher umso schöner wenn ein größerer Trupp vor einem buckelt. Von dort aus ging es erst einmal in die Ferienwohnung, die Koffer auspacken und häuslich einrichten. Am Nachmittag sind wir nochmal für ein paar Stunden in eine nahegelegene Bucht in Rønshoved Skolehjem gefahren, leider auch dort ohne Fischkontakt. Am Dienstag ging es Vormittags an die Schusterkate in der Flensburger Förde und abends zu Fuß direkt vor der Haustüre an einen Süßwassereinlauf in Sønderhav. Leider ebenfalls ohne Fisch zu sehen, geschweige denn an den Haken zu bekommen.

5°C Wassertemperatur

Das Wetter war am dritten Tag eigentlich kein perfektes Meerforellenwetter, aber mit 14 Stunden Sonnenschein und kaum Wolken kam man in Strandurlaub Stimmung. Wenn da nicht   die kalten Füße gewesen wären, weil meine Wathose undicht war und das 5°C kalte Wasser einem auf Dauer doch etwas zu schaffen machte. Aber das war das kleinere Übel, denn beim Lösen einer im Tang stecken gebliebenen Fliege ist am Vortag, zu allem Überfluss, meine Rutenspitze gebrochen. Diese wurde Abends natürlich bei ein paar Kaltgetränken repariert. Während dessen hat Stephen den Björn, einen alten Bekannten aus Flensburg, angerufen und ihn nach Tipps und guten Stellen gefragt. Björn sagte uns wir sollten zum Als Sund zu fahren. Der Wind kam von Westen, stand uns also passend im Rücken. Super Voraussetzungen. Am Als Sund angekommen mussten wir wegen einem geschützten Süßwassereinlauf erst ein paar Meter laufen, standen dann aber an einer schönen kleinen Steilküste mit sandigem Untergrund und viel Blasentang in einigen Metern Entfernung. Also ab ins Wasser und die Garnelen soweit es ging in und über den Tangfeldern präsentiert, um die Forellen aus dem Gestrüpp zu locken. Siehe da, nach ein paar Minuten brachte Lukas mit der Spinnrute den ersten Fisch in den Kescher. Weitere ließen nicht lange auf sich warten, insgesamt wurden knapp 10 Fische gefangen. Leider alles nur kleinere Exemplare zwischen 25 und 35cm, aber die Motivation war wiederhergestellt und mein Vertrauen in den am Vorabend gebundenen Köder ebenfalls. Da die ganze Zeit nirgends ein Borstenwurm zu sehen war, habe ich mit Pattegrisen und anderen Garnelenimitaten gefischt. Auf dem Heimweg ging es noch schnell in „Annies Kiosk“, wo es die europaweit besten Hotdogs geben soll. Ach ne, doch nur Dänemarkweit? Nach kurzer Recherche ist Anni Ende 2016 verstorben und hat zuvor einmal in einer lokalen Meisterschaft den fünften Platz von 13 Teilnehmern gemacht. Da soll sich nochmal jemand über Anglerlatein aufregen! Geschmeckt haben sie trotzdem. Abends vor dem Kamin hat der Jörg im Internet rumgestöbert und zufällig entdeckt dass in Flensburg eine #7 Küstenrute zu verkaufen war. Da mir die Spitze der reparierten Rute zu steif vorkam, sind Lukas und ich am Folgetag fix über die Grenze gefahren und haben die Rute gekauft. Diese wurde dann noch schnell in der Bucht bei Rønshoved getestet und brachte bei ihrer Einweihung eine kleine Meerforelle. Am vierten Tag war die Motivation natürlich groß, es sollte nochmal zur Genner Bucht gehen. Leider verlief es wie beim ersten Besuch der Bucht, die Fische blieben aus. Kurz vor Abfahrt stand ich dann auf der Spitze in den Tang und Algenfeldern und traute meinen Augen nicht, als eine locker 50cm Meerforelle in Rutenlänge entfernt neben mir herschwamm. Ich habe ihr die Fliege vor die Nase geworfen, keine Reaktion. Sie verzog sich, kam nach ein paar Minuten nochmal von der anderen Seite, blieb aber weiterhin unbeeindruckt von meinem mittlerweile gewechselten Köder und verzog sich wieder. Fisch war also da, wir nur zu doof ihn zu fangen. Der Folgetag sollte wieder Fisch bringen, also ging es erneut an den Als Sund. Leider haben die Forellen das Spiel nicht mitgespielt und zickten ein wenig. Jörg und Stephen hatten einige Bisse und kurze Drills auf der langen Sandbank im Borden des Als Sund, konnten jedoch nichts landen. Der Björn bekam eine kleine Meerforelle in den Kescher, Lukas und ich sind leer ausgegangen. Abends kam wie immer die selbe spannende Frage, „wohin geht es am nächten Tag?“ Des öftern war die Appenrader Bucht im Gespräch. Der Wind hat gedreht und kam aus südlicher Richtung, perfekt für diese Bucht. zudem hat die Bucht noch eine Steilküste, da ist man richtig windgeschützt. Leider gibt es in der Nähe der Steilküste keine Parkmöglichkeit, die Nächste ist 3km weiter westlich. Dort angekommen sahen wir ein top Meerforellen Habitat vor uns liegen. Klar, war ja auch Schongebiet. Also sind wir weiter richtung Steilküste gelaufen, bis das Angeln wieder erlaubt war. Wie sollte es anders sein, nach der Schutzzone wurde das Gebiet auch wieder unattraktiver. Wir gingen in das Wasser, fischten 15 Minuten und gingen weiter, machten Strecke auf der Suche nach Fisch. Leider erfolglos. Also die 3km in Wathose wieder zurück durch Sand – und Kiesstrand. Das hätte man sich auch sparen können. Mittlerweile haben wir beschlossen am Samstag gemeinsam um 13 Uhr die Hütte zu verlassen um abends zu Hause zu sein. Aber 2-3 Stunden wollten wir vor der Abfahrt noch angeln. Die Autos waren gepackt und wir haben uns entschlossen in Sønderhav vor der Haustüre zu angeln. Wenig erfolgsversprechend, aber Hauptsache noch ein paar Stunden im Meer verbringen. Stephen und Jörg gingen ein Stück die Küste hoch zur Landzunge, Lukas und ich waren zu faul zum laufen und bleiben direkt am Süßwassereinlauf stehen. Lukas machte drei Würfe und fing eine 48cm große Meerforelle. Am letzten Tag in dem tristen Gewässerabschnitt? Damit hätte keiner gerechnet. Vor allem weil wir vor ein paar Tagen von einem alten Dänen erfahren haben dass es hier kaum noch Fische gefangen werden sollen. Nach drei Stunden waren die Füße wieder nass und kalt, wir wollten los. Lukas kündigte noch fünf letzte Würfe an, da mache ich mit. Bei Wurf vier hat sich sein Köder vertüddelt, also war ich mit meinen fünf Würfen eher fertig. „Einen muss ich aber noch“ sagte er „dann mache ich noch einen sechsten“ antwortete ich scherzhaft. Ausgeworfen, zur hälft eingestrippt, Köder im Wasser stehen gelassen und mich umgedreht „dann las uns jetzt los!“. In dem Moment spürte ich einen Ruck durch mein Rutenblanc und nach einem kurzen aber kampfstarken Drill, kescherte Lukas meine erste Ü60 Küstenmeerforelle. Wirklich? Im letzten Wurf, ein paar Minuten vor dem Urlaubsende? Als ich schon im Begriff war das Wasser zu verlassen? Es stimmt wohl doch, man soll halt aufhören, wenn es am schönsten ist!  

Danke Dänemark, wir sehen uns schon sehr bald wieder!


68 Kommentare zu "Sønderhav, Flensborg Fjord im Frühjahr 2019"

  1. Appreciate this post. Will try it out.

    Here is my web page bitumen 60 70

  2. Have you ever considered publishing an ebook or guest authoring on other
    sites? I have a blog based on the same ideas you discuss
    and would love to have you share some stories/information. I know my audience would enjoy your work.

    If you are even remotely interested, feel free to shoot me
    an e-mail. http://apzp.cz/o-nas/prehled_poraden_pro_ozp/

  3. Hello everyone, it’s mmy first visit at this website,
    andd piece of writing is genuinely fruitful designed
    for me, keep up posting such articles or reviews.

  4. Way cool! Some vrry valid points! I appreciate you penning this post and
    the rest of the website is also really good.

  5. Hello! Do you use Twitter? I’d like too followw you if that
    would be okay. I’m definitely enjoying youhr blog and look
    forward too new articles.

  6. This is the perfect blog forr anybody who hopes to find out about this topic.
    You definitely put a brand new spin on a topic which has been discussed for decades.Wonderful
    stuff, jusat excellent!

  7. Thanks for the marvelous posting! I really enjoyed reading it, you’re a great
    author. I will ensure that I bookmark your blog and will come back from now on. I want to encourage yourself
    to continue your great work, have a nice afternoon!

  8. It’s not my first time to go to see this web page, i am visiting this web site vdry often and take
    good facts from here.

  9. Excellent post. I was checking continuously this blog and I
    am impressed! Extremely useful information. I care for such information a lot.
    I was looking for this certain information for a very lon time.Thank you and good luck.

  10. I noticed one of your pages have a 404 error.

  11. I love reading your site.

  12. I noticed one of your pages have a 404 error.

  13. Thank you for this very good posts. I was wanting to know whether you were
    planning of publishing similar posts to this. Keep up writing superb content articles!

  14. Youu need to take part in a contest for one oof the most
    useful websites online. I will recommend this site!

  15. Pretty! This has been an extremely wonderful post. Thanks for providing this info.

  16. Greqt looking website. Assume you did a great deal of
    ykur very own coding.

  17. Pretty! This has been an extremely wondderful post. Thank for providing this info.

  18. Way cool! Some very valid points! I appreciate you penning this post
    and the rest of the website is also really good.

  19. What’s up, after reading thgis awesome ppost i am as well delighted tto
    share my experience here with friends.

  20. Please keep us up to date like this. Thanks
    for sharing…

  21. Very good info. Lucky me I discovered your blog by
    accident. I have book-marked it for later!

  22. I simply want to inpuut that you have ?
    good website ?nd I enjoy the design and also artcles ?n it!

  23. It’s not my first time to go to see thjis web page, i am visiting this web site very often and take good facts from here.

  24. Very goood post! We will be linking to this great content on our website.Keep up tthe great writing!

  25. I have found very interesting your article.It’s pretty wprth enough for me.
    In my view, if all website ownerrs and bloggers mad good content aas you did, the web will
    be a loot mor ueful than ever before.

  26. Hello, after reading this amazing article i amm as well happy to share my familiarity here with mates!

  27. I enjoy reading through your website. Thanks!

  28. Hi there to every body, it’s my first pay a quuick
    visit oof thi website; this blog contains awesome and
    genuinely excelleent data for visitors.

  29. What’s up, after reading this awesome post i am as well dlighted to share
    my experience hwre with friends.

  30. Thank you for this ver good posts. I was wanting to know whether you were plannming of publishing similar posts too this.

    Keep upp writing superb content articles!

  31. Hello, after reading this amazing article i am as
    well happy to share my familiarity here wwith mates!

  32. I have found very interesting your article.It’s pretty
    worth enough for me. In mmy view, if all website owners and
    blogggers made good content as you did, the web will be a lot more useful than ever before.

  33. Thank you for this very good posts. I was wanting to know whether you were planning of publishing similar posts too this.
    Keep up writing superb content articles!

  34. Great post! We will be linking to this great post on our website.
    Keep up the great writing.

  35. I enjoy reading through your website. Thanks!

  36. Very nice post. I just stumbled upon yor blog and wanted to say that I’ve truly enjoyed
    surfing around your blog posts. In any casse I will be subscribing to your
    feed andd I hope you wrrite again very soon!

  37. Fabulous, what a web site it is! This web site provides
    useful data to us, keep it up.

  38. What’s up, I wish for to subscribe for this blog to take most recent updates, so where can i do it please help out.

  39. I am pleased that I detected thhis web blog, just the right information thast
    I was searching for!

  40. This is the perfecxt blog for anyboy who hopes to find out about
    this topic. You definitely put a brand new spin on a topic whch has been discussed for decades.Wonderful stuff, just
    excellent!

  41. Great post! We will be linking to this great post
    on our website. Keep upp the great writing.

  42. I need to to thank you for this fantastic read!!
    I definitely enjoyed every bit of it.I have got yoou book-marked
    to look att new things you post…

  43. Your mode oof describing all in this piece of writig is in faqct pleasant,
    all be capable of simply bbe aware of it, Thanks a lot.

  44. Ohh, its fastidious discussion about this article here at this
    web site, I have read all that, so now me alwo commenting at this place.

  45. Fabulous, what a web site it is! This web site provides useful data to
    us, keep it up.

  46. I lke it whenever people come together and share thoughts.Great website,
    continue the good work!

  47. I am pleased tbat I detected this web blog, just the right information that I was searching for!

  48. It’s not my first time to go to see this web page, i am visiting this web site very often and take
    goo facts from here.

  49. Hello, I enjoy reading all of your article. I like to
    write a little comment to support you.

  50. With thanks for sharing your superb website!

  51. Hello! Do you use Twitter? I’d llike to follow you if that would bee okay.
    I’m definitely enjoying your blog andd look forward tooo new articles.

  52. Hello there! Would you mind if I share ykur blog with my twitter group?
    There’s a lot of people that I think would really
    appreciate your content.Please let me know. Thanks!

  53. Hello everyone, it’s my first visit att
    this website, and piece of writing is genuinely fruitful designed for me, keep up posting such articles orr reviews.

  54. I simply want to input that you have ? good wewbsite ?nd I enjoy thee
    design and also artcxles ?n it!

  55. I enjoy reading through yyour website. Thanks!

  56. Your mpde of descrdibing all in this piece of writing
    iis in fact pleasant, all be capable of simply be aware of it,
    Thanks a lot.

  57. Your modxe of describing all iin this piece of writing is in fact pleasant, all be capable of simply be aware of it, Thanks
    a lot.

  58. You actually make it seem so easy with your presentation but I in finding this
    topic to be actually something that I think I’d by
    no means understand. It seems too complicated and very large
    for me. I’m taking a look ahead on your next publish, I’ll try to get the hold of it!

    my web-site … ket bilietai

  59. Hi there, I desire to subscribe for this web site to take most up-to-date updates, therefore where can i do it please help.

    my web page keliu eismo taisykles

  60. I am sure this piece of writing has touched all the
    internet visitors, its really really fastidious article on building up new webpage.

    Also visit my web site ket bilietai nemokamai

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*